-


Wenn auch in vielen Bereichen noch unvollständig, haben wir die neue Homepage dennoch bereits am 27.06.2017 online gestellt. 
Die Doppelerfassungen verschlingen unnötig viel Zeit, zudem werden wir immer wieder mangels freiem Speicherplatz auf der alten HP ausgebremst. Alle Inhalte das KJ 2017 betreffend werden hier erfasst und auf der alten HP gelöscht. Diese bleibt aber als unser Archiv für die KJ 2008 bis 2016 bestehen und kann weiterhin besucht werden. 
Bitte üben Sie sich daher in Geduld ....  WE GIVE OUR BEST!


 


18.06.2018

Kasia hatte vor kurzem bei uns angefragt, ob wir verschiedene Sorten Nassfutter für die Pensions- und Gnadenhofhunde bestellen können, weil ihre Vorräte fast aufgebraucht sind. Obwohl sie täglich auch noch zusätz-lich für die Hunde kocht (bevorzugt Hühnchen), sind die Futterspenden bei der großen Anzahl Hunde natürlich schnell aufgebraucht.
Wir konnten erstmal nur eine Teilbestellung-/Lieferung vornehmen, weil das insbesondere für Biszkopt benötigte Spezialfutter aktuell nicht lieferbar ist. Dank eingegangener Spenden konnte diese zooplus-Rechnung bereits ausgeglichen werden. Siehe Futterpatenschaften

Den kleinen Toto (5. Hund auf der Seite) von unserer aktuellen Notfall-liste Jelenia Góra haben wir in der Klinik röntgen lassen. Das leider nicht so gute Ergebnis finden sie bei ihm unter dem kleinen Video vom vergan-genen Wochenende. 

Marzena aus dem TH Wroclaw hat uns nach längerer Zeit wieder neue Notfälle geschickt, die wir nach Sichtung und der von ihr noch zu ergän-zenden Beschreibungen auf unserer HP vorstellen werden.



14.06.2018



Ganz flott hat auch der hübsche Czarek ein neues Zuhause gefunden, worüber wir uns riesig freuen.

Und Hündin Elza von unserer aktuellen Notfallliste Jelenia Góra konnte in PL in ein schönes Zuhause vermittelt werden. Wir freuen uns sehr für die liebe Hündin. Es gibt auch schon Happy End Fotos von ihr.


Ganz viele Berichte und tolle Fotos aus dem neuen Zuhause erreichten uns von Liza, Pirat, Ralf, Sonny und von Morus und Sami.

Aus den THen Jelenia Góra und Luban wurden uns weitere Notfallmel-dungen geschickt. Siehe auch Rettungspatenschaften

 


12.06.2018


Auch der niedliche Rüde Drops hat nun den Sprung ins eigene Körbchen geschafft. Wir freuen uns riesig für den kleinen Mann und wünschen ihm eine lange Zeit voller Glück mit seinen neuen Menschen!

 

 


Anfang Juni wurde Hündin Sabina bei FRM-TV "Tiere suchen ein Zuhause" vorgestellt. Wir wünschen uns so sehr, dass die liebe Hündin auf diesem Wege nun ihre Menschen findet. Klick hier

 

Die Aufzeichnung für die Sendung "Tierisch tierisch" im TH Plauen - Aus-strahlung am 20.06.18 um 19:50 Uhr beim MDR - macht u. a. auch aus unseren Polis Bobik und Hugo kleine Fernsehstars. 




 

Nach Erfassung weiterer Rechnungen wurden die Seiten Medizinpaten-schaften und Pensionspatenschaften aktualisiert. Dank eingegangener Spenden konnten die Beträge bereits ausgeglichen werden.

 



06.06.2018
Heute dürfen wir wieder über viele tolle Happy Ends berichten.

Die Junghündinnen Greta und Lotta haben jeweils ein schönes Zuhause gefunden. Eine rekordverdächtige Vermittlung hat Rüde Pirat hingelegt, der nach nur wenigen Tagen in Deutschland bereits sein eigenes Körbchen beziehen durfte. Wir freuen uns riesig und wünschen allen eine tolle Zeit mit ihren Menschen.




Und dann gibt es GsD auch immer wieder diese ganz besonderen Happy Ends, mit denen man schon fast nicht mehr gerechnet hat.

Der liebe Nodi hat endlich sein Für-immer-Zuhause bei Astrid und Frank auf dem Schäferhof gefunden. Und auch für Hündin Inka aus dem TH Jelenia Góra wurde ein Traum Wirklichkeit. Sie hat eine ganz liebe Familie in Polen gefunden und durfte heute endlich das TH verlassen. Wir sind überglücklich und wünschen den beiden eine noch hoffentlich lange Zeit in ihrem neuen Zuhause. Die ersten Happy End Fotos gibt es auch schon.

 


Das Tierheim Plauen hat uns zwei ganz reizende Videos von den Neuzu-gängen zur Verfügung gestellt, wofür wir uns ganz herzlich bedanken. Es ist eine große Freude zu sehen, wie wohl die Hunde sich dort fühlen.



Das für Rüde Mono so dringend benötigte Spezialfutter wurde inzwischen im TH Luban angeliefert. Zaneta bedankte sich u. a. auch in facebook für unsere Hilfe, zudem haben wir auch noch zwei kleine Videos von dem wunderschönen Mono erhalten (9. Hund auf der Seite). 
Gleichzeitig möchten wir um Futterpatenschaften zur Begleichung der zooplus-Rechnung bitten. Vielen Dank!



01.06.2018

Gestern sind diese elf Fellnasen wohlbehalten auf ihren Plätzen in D an-gekommen. Wir freuen uns für Bobik, Kajtus und Sonny aus JG, und mit Bobi, Cygan, Czarek, Dennis, Hugo, Pirat, Sasha und Simba aus LUB. Der kleine Sonny durfte gleich auf seiner Dauerpflegestelle einziehen!

 













Siehe Rüden in D

Die Futterbestellung und Lieferung für Rüde Nero aus dem TH WR, der jetzt auf einer privaten Pflegestelle in PL lebt, ist bereits erfolgt. Siehe Futterpatenschaften



29.05.2018


Wieder haben zwei Hunde ein schönes Zuhause ge-funden. Wir freuen uns für und mit den lieben Rüden Ralf und Roki und wünschen ihnen ganz viel Glück!

 



 

Es wird dringend (Spezial-)Futter benötigt für Mono (TH Luban), Nero (TH WR-Pflegestelle) und für Hunde bei Kasia. Zur Begleichung der in Kürze erwarteten zooplus Rechnungen bitten wir bereits heute um ihre Unterstützung in Form von Futterpatenschaften.  Vielen Dank!

 

Und leider gibt es schon wieder traurige Nachrichten...

Viel zu früh mussten die zauberhafte Dosia und der liebenswerte Rex über die RBB gehen. Wir sind sehr, sehr traurig, wissen aber, dass beide noch eine wunderbare Zeit mit ihren Menschen erleben durften. Gute Reise.

 





22.05.2018


Erneut hat uns eine großzügige Einzelspende i. H. von 1.000 € erreicht. Dafür bedanken wir uns ganz herz-lich bei Herrn Gerhard Schomm. 

 

Unser Dank gilt natürlich auch allen anderen lieben Spendern für ihre fortwährende Unterstützung. 

Nach Eingang weiterer Tierarztrechnungen haben wir die Seite Medizin-patenschaften aktualisiert. 

In der kommenden Woche fahren wir einen weiteren Hilfstransport, sicherlich der letzte vor Beginn der Sommerferien. Für 10 Hunde haben wir TH-Plätze gefunden, und für den kleinen Senior Sonny aus JG eine Dauerpflegestelle. Rettungspaten suchen aktuell noch Cygan, Simba und Sasha aus dem TH Luban.




16.05.2018



Auch die hübschen Rüden Baster und Mikuś durften bereits ihre eigenen Körbchen beziehen. Wir sind sehr glücklich über ihre Vermittlungen und wünschen ihnen von Herzen alles Liebe!

 



Aus dem TH Luban erreichten uns viele weitere Notfallmeldungen. Siehe auch Rettungspatenschaften.



13.05.2018
Endlich ist er fertig, der komplette Reisebericht unserer Polenfahrt am 10./11. März 2018. 



10.05.2018


Von ganzem Herzen bedanken wir uns für die groß-artige Unterstützung vieler lieber Spender.
Insbesondere hervorheben möchten wir eine erneut großzügige Einzelspende von Frau Delia Drexler.

Bis auf die 7 noch zu tilgenden Raten von je 100 € mtl. für Hündin Sarikiz (nächste Fälligkeit Anfang Juni) sind alle uns per heute vorliegenden Rechnungen, außer einem Restbetrag von ca. 60 € bei den Pensionskosten Rubin, ausgeglichen. Wir sind sehr, sehr dankbar und unendlich erleichtert!

Siehe Medizin- / Futter- / Pensionspatenschaften / Spendeneingänge

 

Allerdings erwarten wir bereits in den nächsten Tagen weitere TA-Rech-nungen von den Hunden bei Kasia, und auch von Misiek (WR). Daneben steht noch die Rechnung der Fa. Dogeo für unseren letzten Hilfstransport aus.

Auch die Spendensammlungen für Rüde Aron (aus dem TH LUB) vom TH Paderborn und vom Aron Aktions-Tag waren überaus erfolgreich. Nun sind alle Kosten seiner Prothese gesichert. Wir danken auch hier allen aktiven Sammlern und Spendern. Um Aron´s Glück perfekt zu machen lassen sich hoffentlich auch noch ganz bald die richtigen Menschen für diesen wunderbaren Hund finden!

 

Klick hier

Klick hier



04.05.2018



Weitere Hunde im Glück sind Karmi, Lola und Rafik. Wir freuen uns so sehr und wünschen ihnen von Herzen ganz viel Glück und Freude mit ihren neuen Menschen!




Wir bedanken uns für die Spendeneingänge der letzten Tage. Aktualisieren konnten wir dadurch die Seiten Medizinpatenschaften / Futterpatenschaften / Pensionspatenschaften



29.04.2018



Eine rekordverdächtige Vermittlung hat die süße Liza hingelegt. Wir freuen uns so sehr für die liebe Hündin und wünschen ihr ganz viel Glück!


Bisher hatten wir leider versäumt die Berichte und Fotos von Morus und Sami, die einen so wunderbaren Platz auf dem Hundegnadenhof Lommerland gefunden haben, zu veröffentlichen. Dies haben wir heute gerne nachgeholt...

Aktualisiert wurden die Seiten Spendeneingänge und  Medizinpaten-schaften.

Leider haben sich die offenen (unbepateten) Rechnungen für tierärztliche Behandlungen und Medikamente rasend schnell auf einen Betrag von rd. 800 € summiert. Hinzu kommen die Pensionskosten Hipolit und Rubin für März und April i. H. von insgesamt 504,08 € sowie die Futterkosten Demos von 179,07 €


Bitte helfen Sie uns mit ihrer Spende, damit wir weiterhin den armen Hunden die notwendige Unterstützung zukommen lassen können.




24.04.2018

Gestern durften diese zehn Schätze Polen verlassen und ihre Plätze bei unseren befreundeten TSVen in D beziehen. Wir freuen uns für Roki aus dem TH JG, und für Baster, Figa II, Greta, Hilda, Liza, Lola, Lotta, Mikus und Ralf aus dem TH Luban.

 












Siehe: Hündinnen in D / Rüden in D

>>> Gleichzeitig möchten wir um weitere Transportpatenschaften zur Begleichung der DOGEO-Rechnung, die uns in den nächsten Tagen zu-gehen wird, bitten!

 

Leider ist es uns bis heute nicht gelungen für die beiden lieben Senioren Misiek und Nero aus dem TH Wroclaw Plätze in D zu finden. 



Marzena und Patrycja haben es nach langer, intensiver Suche geschafft, für beide Rüden Dauerpflegestellen in PL zu finden. Dies war nur möglich, weil wir - wie auch für Demos - die Kosten für das benötigte Futter und für die tierärztliche Versorgung übernehmen werden. Misiek und Nero haben es so sehr verdient, noch einmal die Wärme und Geborgenheit eines eigenen Zuhause genießen zu dürfen, bevor es für sie zu spät ist.

Das TH Paderborn hat uns Fotos von Aron (5. Hund auf der Seite) bei seinen ersten Gehversuchen mit dem Prototyp der Prothese zur Verfügung gestellt.

Weitere schöne Happy End Fotos erreichten uns von dem wunderbaren Borys.



22.04.2018 

 

Heute haben wir leider alles andere als erfreuliche News, denn schon wieder müssen wir über vier Hunde berichten, die über die RBB gegangen sind. 

Die lieben Rüden Gomez II und Hubert II mussten ihre letzte Reise an-treten. Wir sind sehr, sehr traurig...



Auch Kasia musste wieder zwei ihrer Senioren gehen lassen. Der liebe Ignacy und auch (schon) der arme Horacy sind gestorben. Es tut uns unendlich leid.



Rüde Biszkopt aus Jelenia Góra wohnt seit Ende der Woche bei Kasia und tritt die Nachfolge von Horacy als unser Pflegehund an.

Die TA-Rechnung über die OP von Hündin Inka aus JG liegt uns nun vor. Siehe Medizinpatenschaften

 



17.04.2018


Wieder dürfen wir über erfolgreiche Vermittlungen be-richten. Die liebe Asta und der kleine Buśka haben ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig und wünschen beiden ganz viel Glück! 



Und auch Hündin Bella von unserer aktuellen Notfallliste TH Jelenia Góra hat in PL ein gutes Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig, auch über die schönen Happy End Fotos von ihr.


Nach Eingang neuer Rechnungen (Futterlieferung Demos / HuPe Inga / TA-Rechnung für Hunde bei Kasia) haben sich unsere Verbindlichkeiten leider weiter erhöht. Erneut bitten wir ganz herzlich um Unterstützung in Form von Patenschaften, siehe auch unter News vom 11.04.2018 und unter Medizinpatenschaften / Futterpatenschaften / Pensionspaten-schaften 

Dank der in den letzten Tagen eingegangenen Spenden i. H. von 430 € konnten wir zumindest die Trans-portkosten vom 06.03.18 komplettieren, sowie den Großteil der bereits erfassten Medizinkosten für Hunde bei Kasia ausgleichen. Weitere Rechnungen folgen!





15.04.2018

Erst heute wurde ein kleiner Teil unseres Reiseberichtes vom 10./11. März erfasst. Fortsetzung folgt schnellstmöglich! 

Hintergrund: An den Osterfeiertagen ließ die Sorge um Pflegehündin Maja unserer 1. Vorsitzenden (und gleichzeitig Webmasterin) keinen Raum für konzentrierte Arbeiten an der Homepage. Am darauffolgenden Werktag, 03. April, musste sie Maja leider über die RBB gehen lassen. Es folgten einige schwere Tage, die durch den "Großkampftag" von Vito beim Tierarzt und einer allergischen Reaktion von Hummel auf ein Zeckenschutzmittel zusätzlich belastet wurden. Wir bitten um Verständnis und noch etwas Geduld!

 


11.04.2018

Aktualisiert wurden die Seiten Rettungspatenschaften und Spendenein-gänge.
Heute möchten wir erneut um Spenden zum Ausgleich nachfolgender Kosten bitten, die leider weiterhin unbepatet geblieben sind.

200,00 € ant. Transportkosten vom 06.03.18
344,26 € Medizinkosten Sarikiz 
900,00 € Medizinkosten Sarikiz, Ratenzahlung 9 Mon. á 100 €
Herzlichen Dank für ihre Unterstützung! 



10.04.2018


Sehr, sehr traurig sind wir über den Tod der süßen, kleinen Maja, der Pflegehündin unserer 1. Vorsitzenden. Am 03.04.2018 musste sie leider ihre letzte Reise antreten. Wir werden sie ganz sicher nie vergessen. Run free..

 





06.04.2018



Und schon wieder haben zwei Hunde ein schönes Zu-hause gefunden, Wir freuen uns für und mit den lieben Hündinnen Celinka und Maja II.



Ganz besonders gefreut haben wir uns über die Nachricht aus dem TH Luban über die Vermittlung von Lazar. Wir sind überglücklich!!!

 

Von ihm und auch von Dzeki II gibt es jeweils ein schönes Happy End Foto zum erfreuen.

Wunderbare Infos und Fotos erreichten uns aus dem neuen Zuhause von Rüde Borys. Er ist schon jetzt kaum noch wieder zu erkennen.

Erfreulich ist, dass Hündin Inka aus dem TH Jelenia Góra ihre zweite OP gut überstanden hat. Dafür gibt es leider von den Hündinnen Aza und Muszka keine erfreulichen Nachrichten. Bei einer Untersuchung wurden bei beiden kleine Tumore an der Gesäugeleiste entdeckt. Auch Rüde Biszkopt bereitet Sorgen. Er hatte plötzlich massive Probleme beim lau-fen und Ania hat uns gebeten, ihn zum Röntgen bringen zu dürfen.

Außerdem aktualisiert wurden die Seiten
Notfälle in Luban / Medizinpatenschaften / Rettungspatenschaften /
Spendeneingänge



02.04.2018


Wieder dürfen wir über zwei Vermittlungen berichten. Die lieben Rüden Franio und Kaszmir haben jeweils ein tolles Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig und wün-schen ihnen und ihren Familien eine gute Zeit!



Auch der kleine Dzeki II von unserer aktuellen Notfallliste TH Luban hat ein schönes Zuhause in PL gefunden. Wir freuen uns sehr für den kleinen Mann!


Grüße aus dem neuen Zuhause erreichten uns von Lutek und Molly


Abschließend leider auch schon wieder eine traurige Nachricht.
 

Die liebe Hündin Nelly, einst ein großer Notfall aus dem TH Jelenia Góra, musste ihre letzte Reise antreten. Wir sind sehr traurig. Run free...




29.03.2018


Wir bedanken uns von Herzen bei den lieben Spendern der letzten Tage für ihre großzügige Unterstützung, dank derer wir schon viele unserer "offenen Posten" ausgleichen konnten.

 

Aktuell unbepatet sind noch
200,00 € ant. Transportkosten vom 06.03.18
344,26 € Medizinkosten Sarikiz
900,00 € Medizinkosten Sarikiz, Ratenzahlung 9 Mon. á 100 €
Wir bitten um weitere Spenden zum Ausgleich der Kosten. Vielen Dank!

Eine weitere positive Nachricht ist die nach Gesprächen möglich gewor-dene Angleichung der Rettungspatenschaften für alle drei Partnertier-heime. Diese beträgt ab 01. April 2018 nun einheitlich 40 Euro je Hund.

 

Zwei weitere erfolgreiche Vermittlungen haben uns ganz besonders erfreut. Rüde Bond hat (kurz nach seinem Leidensgenossen James) auch ein tolles Zuhause gefunden. Aber die große Überraschung für uns alle ist die wirklich schnelle Vermittlung von Rüde Borys. Wir sind überglücklich!



Die am 23.03.2018 vorgestellte Notfallhündin Lili aus dem TH Jelenia Góra durfte bereits am vergangenen Wochenende zu Kasia auf den Gna-denhof umziehen. Wir freuen uns riesig für die liebe Hündin.

Neue Notfallmeldungen erreichten uns in den letzten Tagen auch aus dem TH Jelenia Góra.

Aktualisiert wurden die Seiten SpendeneingängeMedizinpaten-schaften / Rettungspatenschaften /  Transportpatenschaften / Futter-patenschaften / Pensionspatenschaften


Über das lange Osterwochenende werden wir dann auch die Zeit finden, unseren Reisebericht zu veröffentlichen.




23.03.2018
Heute haben wir leider schon wieder zwei traurige Meldungen. 

Die lieben Rüden Lampo und Nelson mussten ihre letzte Reise antreten. Wir sind sehr, sehr traurig. Run free...



 

Bei unserem Besuch im TH Jelenia Góra hatte uns Ania eine ganz arme Seniorin vorgestellt. Die süße Lili hat wohl Probleme mit der Wirbelsäule und kann nur noch liegen. Wir haben darum gebeten sie röntgen zu lassen, damit die Ursache ihrer Beschwerden hoffent-lich gefunden und entsprechend behandelt werden kann.

Viele weitere Notfallmeldungen erreichten uns in den letzten Tagen wie-der aus dem TH Luban, das weiterhin völlig überbelegt ist. Obwohl die Vermittlungen ganz gut laufen, ist die Zahl der Neuzugänge einfach zu hoch. 

Neben den bis heute noch unbepatet gebliebenen
anteiligen Transportkosten von  = 300,00 €
Welpenfutterlieferung TH Luban = 188,03 €
Pensionskosten Hipolit u. Ruben = 213,85 €     = 701,88 €

erreichten uns in den letzen Tagen auch noch viele TA-Rechnungen, die sich in der Summe auf insgesamt 591,08 € belaufen. Hinzu kommt noch eine TA-Rechnung aus dem KJ 2016 für Hündin Sarikiz in Höhe von 1.019,46 €. Hier haben wir eine Ratenzahlung vereinbart. 



Wir bitten inständig um IHRE Hilfe in Form von Patenschaften, damit wir die Rechnungsbeträge ausgleichen können.


Siehe hierzu: Medizinpatenschaften / Transportpatenschaften / Futterpatenschaften    /    Pensionspatenschaften



18.03.2018

Gestern war endlich der große Tag für Argo und Lancelot gekommen. Bei mehr als widrigen Wetterverhältnissen durften sie in Begleitung von Buśka und Sabina das TH Jelenia Góra verlassen und ihre Plätze im TH Freital beziehen. Wir sind sehr glücklich und wünschen allen eine rasche Vermittlung in ihr Traumzuhause.





Siehe: Hündinnen in D / Rüden in D

Weiter geht es mit ganz wunderbaren Meldungen, nämlich mit sechs Happy Ends.


Sehr lange mussten Atos II und Bono auf diesen Tag warten, aber nun haben auch sie endlich den Sprung ins eigene Körbchen geschafft. Ganz flott vermittelt hin-gegen wurden James, Tobi, Eliot und Fiona. Wir wün-schen allen Fellnasen ganz viele Jahre voller Glück und Freude mit ihren neuen Menschen!

 









14.03.2018

Zurück aus Polen können wir vorweg vermelden: Es war eine gelungene Fahrt mit vielen netten Begegnungen und überaus positiven Eindrücken, insbesondere das tatsächlich eingetretene "Wunder von Jelenia Góra". Natürlich folgt hierzu noch ein ausführlicher Reisebericht.

 


Auf der Rückfahrt wurde Maria Stein von den beiden Senioren Morus und Sami aus dem TH LUB begleitet, die nach einer Übernachtung in Bad Neuenahr-Ahrweiler gleich am Folgetag ihre Gnadenplätze auf dem Hunde-gnadenhof Lommerland beziehen durften. Wir sind unendlich erleichtert und sehr, sehr dankbar!



Nach nur wenigen Tagen in D hat der hübsche Murzyn bereits ein Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig für den lieben Rüden und wünschen ihm eine lange Zeit voller Glück mit seinen neuen Menschen!


Heute erhielten wir die Transportkostenrechnung der Fa. Dogeo über die Fahrt vom 06.03.2018  i. H. von 630 Euro. Zur Begleichung der Rechnung bitten wir ganz herzlich um weitere Transportpatenschaften. Vielen Dank!



08.03.2018

Endlich haben auch Argo und Lancelot aus dem TH Jelenia Góra eine Platzzusage erhalten. Schon bald dürfen sie gemeinsam mit Sabina und dem kleinen Buśka auf die Reise nach D gehen. Wir sind überglücklich und bedanken uns ganz herzlich bei dem TH Freital.

Die neue Pensionsrechnung von Inga ist eingetroffen und erfasst, ebenso eine TA-Rechnung für Rubin. Siehe Pensionspatenschaften / Medizin-patenschaften

 



06.03.2018

Sehr glücklich sind wir über die Ankunft weiterer acht Notfälle (über-wiegend Langzeitinsassen) aus dem TH Luban. Wir freuen uns mit Borys, Celinka, Drops, Eliot, Fiona, Karmi, Kaszmir und Murzyn, und wünschen allen eine schnelle Vermittlung in ein tolles Zuhause. 









Siehe Hündinnen in D / Rüden in D

Wir sind sehr froh und dankbar, mit der Fa. Dogeo einen so kompetenten und zuverlässigen Partner für unsere Hundetransporte gefunden zu haben.

 


04.03.2018

Sofern das Wetter keine erneuten Kapriolen schlägt, werden unsere Vor-standsmitglieder Maria Stein und Henrike Lang, in Begleitung unseres Vereinsmitglieds Liana Hofmann, am nächsten Wochenende, 10./11. März nach Polen fahren. Mit bereits voll bepacktem Transporter geht es am Samstag zuerst zu Kasia, und am Sonntagmorgen dann zum TH Jelenia Góra. 

Leider gibt es aber auch schon wieder zwei traurige Nachrichten...

Die lieben Hündinnen Sarikiz und Valentina mussten ihre letzte Reise antreten und über die RBB gehen, was uns unendlich leid tut.   R.I.P.



Gleich Ende Februar zogen bereits zwei neue Notfälle aus dem TH Jelenia Góra bei Kasia ein. Zum einen die ganz arme Hündin Pipi, und der herz-kranke Rüde Horacy.

Zaneta aus dem TH Luban hatte uns um Hilfe in Form von Welpenfutter gebeten, da sie mit einer erneuten Welpenflut zu kämpfen haben.

Siehe Futterpatenschaften und Hilfe für Luban

 


28.02.2018

Bereits in der kommenden Woche fahren wir einen weiteren Hilfstrans-port. Gerade jetzt bei den eisigen Temperaturen freuen wir uns für jeden Hund, der in ein deutsches Tierheim umsiedeln und einen warmen Innen-zwinger bewohnen darf. 
Ganz besonders glücklich sind wir über die Platzzusage für Rüde Borys aus dem TH Luban, der schon fast die Hälfte seines bisherigen Lebens in Tierheimen verbringen musste. Herzlichen Dank an das TH Bielefeld für die Bereitschaft zur Übernahme!

Aktuell sind noch drei Hunde (Drops, Fiona, Murzyn) unbepatet, für Karmi werden weitere Teilpatenschaften benötigt. Siehe Rettungspatenschaf-ten

Gleichzeitig möchten wir ganz herzlich um weitere Transportpaten-schaften bitten. Vielen Dank!

Eine weitere tolle Nachricht ist die Zusage zur Übernahme der kleinen Senioren Morus und Sami aus dem TH Luban durch Cornelia Gast, der Betreiberin des Gnadenhofs Lommerland (noch im Monat März). Wir freuen uns riesig und bedanken uns ganz, ganz herzlich!

 


25.02.2018


In Rekordzeit haben vier Hunde unseres letzten Hilfs-transportes bereits ein Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig für Dambo, Figa, Lacia und Loki und wün-schen ihnen und ihren neuen Familien ganz viele ge-meinsame Jahre voller Glück. Auch der liebe Morus hat sein eigenes Körbchen gefunden, das er hoffentlich noch lange genießen darf. Wir freuen uns so sehr für den lieben Senior!

 







Sehr glücklich sind wir auch über die Vermittlung von Artur aus dem Tierheim Jelenia Góra, der ein Zuhause bei einer neuen TH-Mitarbeiterin gefunden hat. Ganz viel Glück für dich, lieber Artur!

Viele Happy End Fotos erreichten uns von Amik, Banks, Funfel, Jafar, Misia und Snapz. Viel Spaß beim anschauen!



19.02.2018
Die Erkältungswelle hat leider auch vor uns nicht Halt gemacht, wodurch alles etwas auf Sparflamme läuft. Wir bitten um Verständnis! 

Viele Spenden erreichten uns in den letzten Tagen, wofür wir uns ganz herzlich bedanken. Dadurch konnte die Transportrechnung der Fa. Dogeo bereits komplett ausgeglichen werden, ebenso die Pensionskosten für Kampi. Siehe Transportpatenschaften / Pensionspatenschaften / Spendeneingänge

 


13.02.2018

Den kalten Außenzwingern entfliehen durften heute Dambo, Franio und Timon aus Jelenia Góra; Figa, James u. Bond, Lacia, Loki, Maja II und Tobi aus Luban. Wir freuen uns riesig für die lieben Fellnasen.













Siehe Hündinnen in D / Rüden in D

Gleichzeitig bitten wir um weitere Transportpatenschaften zur Be-gleichung der Rechnung von Dogeo, die in den nächsten Tagen eingehen und ca. 650 € betragen wird.


Auch die kleine Tofinka hat bereits ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig für die liebe Maus und wünschen ihr ganz viel Glück! 

 




09.02.2018


Rüde Amik hat ein sehr schönes Zuhause im Bayrischen gefunden, worüber wir uns sehr freuen. Ganz besonders glücklich macht uns die Vermittlung von Banks, der so unendlich lange auf diesen Tag warten musste. Euch beiden von Herzen alles Gute!

 



Am vergangenen Montag, 05.02.18, durfte Rüde Rubin das TH Jelenia Góra verlassen und in die HuPe von Inga umziehen. Wir sind sehr erleichtert, dass er nun in einem beheizten Zimmer (anstelle eines kalten Zwingers) wohnen darf, was seinen alten Knochen sicherlich sehr gut tun wird. 

 



04.02.2018


Wir freuen uns über die tolle Vermittlung von Hündin Kajra und wünschen ihr und ihren Menschen ganz viele Jahre voller Glück. Sehr dankbar sind wir, dass Rüde Lampo seinen Altersruhesitz im Pfötchenparadies des TSV Köln-Porz gefunden hat. Hoffentlich bleibt ihm noch etwas Zeit.

 





Wir bedanken uns für die Spendeneingänge der letzten Tage, mit denen wir wieder einige Rechnungen bzw. fehlende Patenschaften ausgleichen konnten. Siehe Medizinpatenschaften / Rettungspatenschaften / Futter-patenschaften



29.01.2018



Zwei weitere erfolgreiche Vermittlungen sind die von Rüde Mobi und Hündin Molly. Wir freuen uns so sehr und wünschen beiden eine lange und glückliche Zeit mit ihren neuen Menschen.



Und auch die liebe Misia aus dem TH LUB konnte am vergangenen WE in Polen vermittelt werden. Für sie freuen wir uns ganz besonders und wir wünschen ihr von Herzen nur noch glückliche Zeiten.


Unsere Platzsuche für den Hilfstransport Mitte Februar ist nun abgeschlos-sen. Insgesamt konnten wir für 10 Hunde Plätze finden; sieben Hunde aus dem TH LUB, drei Hunde aus dem TH JG. Wir freuen uns sehr!
Bis auf den kleinen Timon aus JG haben bereits alle Hunde Rettungs-paten gefunden.

Bei dem armen Borys wurde bei der letzten tierärztlichen Untersuchung eine schlimme Ohrenentzündung festgestellt. Die Ursache muss noch ab-geklärt werden, damit sie richtig behandelt werden kann. Hinzu kommt, dass wir es schon wieder nicht geschafft haben, für ihn einen Platz zu fin-den. Nun muss er noch länger auf seine Ausreise warten. Das alles macht uns sehr, sehr traurig.

Von Kasia erreichte uns am Samstag, 27.01.18, eine Mail mit u. a. nach-folgendem Inhalt: 

(...) Ich habe das Futter bekommen, sehr toll, ich bin sehr gluecklich da-rueber. Vielen vielen Dank!

"Bereits letzten Samstag ist die Niunia aus Wroclaw gekommen. Ich weiss nicht, ob ihr die letzten Ergebnisse gesehen habt, jedenfalls die sind schlecht. Nach intensiver Kur haben sich die Nierenwerte ein wenig ver-bessert, aber die Leberwerte weiter verschlechtert, so dass die Aerzte denken die Niunia hat Leberkrebs. Die Kleine, obwohl sie schlecht aus-sieht mit ihren Tumoren, ist noch sehr tapfer. Hat bestes Appetitchen was bei diesen Werten sehr erstaunlich ist. Ersten Tag habe ich sie mit dem kleinen Kamelchen zum essen genommen. Ich habe bisschen gelacht, weil sie hat so schnell gegessen, dass sie noch geschafft hat fast ganzes Essen von Kamelchen zu uebernehmen. Da habe ich dem Kamel neues essen gegeben und ich dachte nach zwei Portionen ist sie schon satt. Nein, hat sie den Kamelchen wieder beraubt. Also die alleraermste Omi muss alleine essen weil sie eine richtige Loewin ist. :-)"

"Am vergangenen Donnerstag hat Ania den Bailey gebracht. Der ist wieder ein Engel, total friedlich und ruhig. Er hatte im TH noch eine gruendliche Untersuchung und Zahnsanierung gehabt. Also bei ihm wieder der Koerperchen ist ziemlich in Ordnung, nur das Koepflein sehr arm. Ich mache bald Fotos und melde mich."


Und abschließend noch diese traurige Nachricht...

"Dienstagnacht hat uns der Idzi verlassen.Ich bin sehr traurig, aber auch gluecklich, weil (seit er letzte Weihnachten weggeschmissen war) wir konnten ihm doch noch ueber ein Jahr friedliches Leben schenken. Er war  trotz seines schlechten Koerperzustand clever im Koepflein und sehr lieb und dankbar." (...)

 




24.01.2018


Ein schönes Zuhause gefunden haben die Rüden Filipek und Lutek. Wir freuen uns sehr für die beiden und wün-schen ihnen und ihren Familien eine lange gemeinsame Zeit voller Glück. 

 



Ganz besonders freuen wir uns auch über die Vermittlung des kleinen Edi aus dem TH Luban, der in PL ein Zuhause gefunden hat. Wir wünschen ihm von ganzem Herzen alles Gute und viel Glück.


Aus dem TH Luban erreichten uns Fotos von den aufgebauten Hütten und ein herzliches Dankeschön. Siehe Winterhilfe TH Luban
-> Leider fehlen uns aktuell noch 196,92 € zum Ausgleich der Rechnung!

Unsere Platzsuche für den Mitte Februar geplanten Hilfstransport ist weitestgehend abgeschlossen. Zu unserer großen Erleichterung wird dann auch endlich Rüde Franio aus dem TH JG mit dabei sein. Unser herzliches Dankeschön geht an das TH Paderborn!  Wir bemühen uns jedoch weiter-hin, auch für den armen Borys aus dem TH LUB noch einen Platz zu finden.

Kasia hatte uns nach ihrem Besuch im TH Jelenia Góra, als sie den klei-nen Bobi abgeholt hatte, u. a. noch folgendes geschrieben:
(...) "Also gestern war ich in Jelenia Gora und dort hat mir die Ania den Bailey und den Rubin gezeigt. Der Bailey stirbt in dem TH weil er ist sehr dement, legt sich auf dem Beton und vergisst nach innen zu gehen. Eigentlich, wenn man wollte das er lebt, muesste man ihn sofort nehmen. Der Rubin ist auch arm dran mit seinen kranken Gelenken in dem kalten Zwinger. Er wird auch bald verloren sein, aber der Rubinchen ist zu-mindest noch im Kopf klar." (...)

Auch Ania hatte uns schon mitgeteilt, dass Bailey aufgrund seiner De-menz wirklich dringend Hilfe benötigt. Nachdem nun auch Kasia seine Notlage gesehen und Hilfe angeboten hatte sind wir übereingekommen, Bailey als weiteren Pensionshund zu führen. Dies ist uns nur möglich, weil Kasia es nicht mehr schafft sich von Joka zu trennen und wir für sie kein Zuhause mehr suchen sollen. Joka fällt daher künftig als Pensions-hund weg. 

Für Rubin haben wir eine Anfrage an Inga mit der Bitte um Aufnahme in ihrer Hundepension gestellt. Wir hoffen, er darf bald umziehen.

 


17.01.2018


Der kleine Jafar hat ein Zuhause auf dem Gnaden- und Begegnungshof  - Dorf Sentana in Bielefeld gefunden. Wir freuen uns sehr für den lieben Senior und wünschen ihm eine noch hoffentlich lange Zeit voller Liebe und Zuwendung.


Am vergangenen Freitag wurden die bei zooplus bestellten Hundehütten im TH Luban angeliefert. Die Rechnung finden sie unter Aktion Winter-hilfe. Aktuell fehlen uns zur Begleichung der am 24.01. fällig werdenden Rechnung noch 255,38 €.

Ania hat uns sechs neue Notfälle aus dem TH Jelenia Góra gemeldet, die unserer Hilfe bedürfen.


Betroffen und sehr traurig sind wir über die Nachricht vom Tod des lieben Dackelchens Janus.
Kasia schrieb: Leider hat uns der Janus verlassen. Es war ziemlich unerwartet...


Bevor Kasia zur Ruhe kommen konnte, klopfte bereits der nächste Notfall an die Türe. Ania hatte uns um Hilfe für den alten Bobi gebeten, der eini-ge Tage zuvor im TH Jelenia Góra abgegeben worden war. Ein ganz armer, hilfloser Senior. Er darf nun die Nachfolge von Janus als Pensionshund antreten.



12.01.2018
Für Mitte Februar ist unser erster Hilfstransport des Jahres geplant. In den nächsten Tagen werden wir mit der Platzsuche für unsere Notfälle beginnen. 



08.01.2018


Wie angekündigt berichten wir heute über die Aktion Winterhilfe für das TH Lubań-Przylasek.



 


04.01.2018
In den letzten Tagen haben wir verstärkt fehlende Beiträge und Fotos nach erfasst, wobei noch längst nicht alles geschafft ist. Doch leider fehlt hierfür oft die Zeit. Wir bitten also weiterhin um Geduld.

Daneben beschäftigen wir uns auch mit der Aktion Winterhilfe für das TH Lubań-Przylasek. Hierüber können wir mit der nächsten Aktualisierung ausführlich berichten.

Happy End Fotos haben wir erfasst bei Maja jetzt Klara, Tito jetzt Vito, und auch bei Lemir, der uns noch einen Brief zur Veröffentlichung mit-geschickt hat. 

 


01.01.2018




31.12.2017


Noch kurz vor Jahresende hat die kleine Misia ein ganz tolles Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig für die liebe Maus und wünschen ihr und ihrer neuen Familie ganz viele Jahre voller Glück.

 

Und auch die liebenswerte Kaja aus dem TH Wroclaw konnte vor Jahres-ende in PL vermittelt werden. Wir hoffen, sie hat ein gutes Zuhause ge-funden und wünschen ihr ganz viel Glück und Freude.


Riesig gefreut haben wir uns über eine weitere, sehr großzügige Spende i. H. v. 400 Euro von Anonym. 


Wunderbare Happy End Fotos haben wir von Cleo erhalten.

Aus den Tierheimen Luban und Wroclaw erreichten uns viele neue Notfallmeldungen. Siehe auch Rettungspatenschaften

  • Nachträge zur Mitgliederversammlung vom 18.11.2017

Auch in diesem Jahr standen u.a. wieder Neuwahlen auf der Tagesord-nung. Nach Ablauf der zweijährigen Amtszeit der 1. Vorsitzenden Maria Stein sowie der Schriftführerin Henrike Lang standen diese Ämter wieder zur Verfügung.
Maria Stein wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern einstimmig als 1. Vorsitzende, und Henrike Lang einstimmig als Schriftführerin wieder gewählt.
Der neue Vorstand setzt sich daher weiterhin wie folgt zusammen:
Maria Stein - 1. Vorsitzende
Gerhard Lang - 2. Vorsitzender
Henrike Lang - Kassenwartin
Henrike Lang - Schriftführerin

 


28.12.2017

 

Wir bedanken uns ganz, ganz herzlich bei cumCura Ahrweiler für den uns als Spende überreichten Erlös, der im Rahmen der diesjährigen Aktion "Advent im Schau-fenster" (siehe unter News vom 10.12.17) für unseren Verein als Begünstigte erzielt werden konnte. 
Unserer 1. Vorsitzenden wurde am 23.12. die Spendendose mit dem unglaublichen Inhalt von 310 Euro ausgehändigt.

Diesen Betrag werden wir für die "Aktion Winterhilfe TH Lubań-Przylasek" verwenden. Mehr dazu in den nächsten Tagen. 


...sagen wir auch unserem lieben Vereinsmitglied und treuen Unterstützerin Iris Westenfelder für eine weitere sehr großzügige Spende i. H. von 400 Euro.


Über Weihnachten hatte Kasia endlich etwas Zeit gefunden, wieder einige Infos und Fotos zu schicken. Sie schrieb am 26.12.2017: 

"Wir haben ausser den zwei suessen Zwergen aus Luban (Wrozia und Krawat) noch zwei neue grosse Burschen bekommen (Bezik und Bercik)." 

Zusätzlich haben wir Nachträge zu Bambi, Joka und Ignacy erhalten.

 

Leider war auch eine sehr traurige Mitteilung dabei.

"Mitte November musste ich schon meinen Reksio er-loesen, der Krebs war riesig, hat den Armen besiegt."

Auch wenn sein Tod nicht unerwartet kam sind wir alle sehr, sehr traurig. Er wird uns fehlen. R.I.P.

 




23.12.2017

  Unser Weihnachtsbrief



20.12.2017


In ein tolles Zuhause vermittelt werden konnten die kleine Psotka, die liebe Sara und der niedliche Seli. Wir freuen uns riesig für die drei Fellnasen und wünschen ihnen und ihren neuen Familien ganz viel Glück und Freude!

 



Leider geht es dem armen Lampo, der erst vor wenigen Tagen in einem bedauernswerten Gesundheitszustand in D angekommen ist, sehr schlecht. Dadurch hat er auch seine Pflegestelle mit Option Übernahme verloren und musste noch mal umziehen. Gestern wurde Lampo dem TA zur Untersuchung vorgestellt. Es wurde eine Urinprobe und Blut entnommen. Sobald uns die Ergebnisse vorliegen werden wir weiter berichten.  

Für die Begleichung der Transportkosten-RG Dogeo vom 13.12.17 benöti-gen wir aktuell noch 111,37 €. Gerne möchten wir an dieser Stelle um weitere Transportpatenschaften bitten. Vielen Dank!

Die neu erfassten Tierarzt-Rechnungen konnten bereits dank eingegan-gener Medizinpatenschaften komplett ausgeglichen werden. Herzlichen Dank dafür!

Aktualisiert wurden außerdem die Seiten Rettungspatenschaften / Spendeneingänge



14.12.2017
Mit dem letzten Hilfstransport des Jahres durften gestern zehn unserer Notfälle Polen verlassen und ihre Plätze bei unseren befreundeten Tier-schutzpartnern in D beziehen. Wir freuen uns für und mit Banks, Lutek, Molly, Seli und Tofinka aus Jelenia Góra, und mit Filipek, Kajra, Lampo, Maja und Mobi aus Luban. 
Siehe: Hündinnen in D / Rüden in D
Zurückbleiben mussten leider wieder einmal Argo, Franio und Lancelot aus Jelenia Góra.














Die kleine, behinderte Maja durfte gleich heute - nach einer Übernachtung im TH Paderborn - ihr Zuhause bei unseren Vorstandsmitgliedern Henrike und Gerhard Lang beziehen. Was für ein wunderbares Happy End!

 




10.12.2017


Der kleine Jorek hat ein liebevolles Zuhause als Einzel-prinz gefunden, worüber wir sehr glücklich sind. Wir wünschen ihm alles Liebe und Gute!

Und schon wieder müssen wir über ein trauriges Ereignis berichten. Der kleine Dorian, den wir gerade erst unter unseren Notfällen im TH Jelenia Góra vorgestellt hatten, ist gestern ganz überraschend gestorben. Wir sind unendlich traurig. Run free...


Dank einer überaus großzügigen Einzelspende von Anonym konnten wir viele Rechnungsbeträge (Medizin- und Pensionskosten) ausgleichen, fehlende Rettungspatenschaften komplettieren und auch noch einen Teil auf die nächste Transportkostenrechnung übertragen. 


 

Im Rahmen der diesjährigen Aktion "Advent im Schaufenster", einem begehbaren Adventskalender für Bad Neuenahr-Ahrweiler, haben sich die teilnehmenden Einzelhändler ganz besondere Highlights einfallen lassen
https://www.bad-neuenahr-ahrweiler.de/adventskalender/


Auch das Lieblingsgeschäft unserer 1. Vorsitzenden nimmt teil! 

"cumCura" ist ein etablierter Fachhandel für qualitativ hochwertiges Hundefutter und für weiteren Hundebedarf.  
Das Wunderbare für uns ist, dass im Rahmen der diesjährigen Schaufens-teraktion, unser Verein begünstigt werden soll! Hier der Link zur Tier-schutz-Spendenaktion (weiter unten unter 04.12.17):
https://www.bad-neuenahr-ahrweiler.de/adventskalender/ahrweiler/


Wir sind begeistert von dieser tollen Idee!

Nun hoffen wir inständig auf viele Besucher! Kunden können bei "cumCura" nicht nur etwas Leckeres und Schönes für ihre Lieblinge kaufen, sondern gleichzeitig auch etwas Gutes für den Tierschutz tun, indem sie unsere Nothunde unterstützen! Hierzu finden sie im Laden eine dauerhaft aufgestellte Spendendose, und in der gesamten Adventszeit geht 1,-€ pro Nonfood-Einkauf an unseren Verein "Hundefreunde - Ich will leben! e. V."! 

Wir bedanken uns von ganzem Herzen! 

 


04.12.2017


Zwei weitere Hunde im Glück sind Rüde Sznaps und Hündin Asta. Wir freuen uns sehr für die beiden lieben Hunde und wünschen ihnen und ihren neuen Familien eine lange Zeit voller Glück!

 



 

Ein HappyEnd gibt es auch für den blinden Rüden Marley, der erst vor kurzem als Fundhund im TH Jelenia Góra aufgenommen worden war. Seine Besitzer aus der Nähe von Wroclaw haben sich im TH gemeldet und sind sehr erleichtert, ihn endlich wiedergefunden zu haben. Wir freuen uns riesig darüber!

 


Aber leider gibt es auch noch eine sehr traurige Nachricht aus Polen. Der arme, alte Mouni musste über die RBB gehen. Wir sind unendlich traurig und wünschen ihm eine gute Reise. R.I.P.



02.12.2017

Ania hat uns noch zwei große Notfälle aus dem TH Jelenia Góra ge-schickt. Der eine ist ein sehbehinderter Dackelmischlung, der andere ein blinder Labrador. Beide benötigen dringend Hilfe!

 



29.11.2017

Mitte Dezember möchten wir gerne einen weiteren Hilfstransport fahren. Bis heute gibt es bereits Platzzusagen für neun Hunde.
Siehe Rettungspatenschaften

Nach den Rechnungseingängen der  Pensionskosten Hipolit und Kampi so-wie der tierärztlichen Behandlungen Inka und Joko aus JG bitten wir wieder einmal ganz herzlich um Medizinpatenschaften / Pensionspatenschaften. Vielen Dank!

Bestellt und bereits geliefert wurden 10 Spendensammeldosen und 10 dafür benötigte (selbst entworfene) Aufkleber. Wir erhoffen uns durch das Aufstellen der Spendendosen an verschiedenen Orten (z.B. Ladentheken)  zusätzliche Einnahmen für unsere Tierschutzarbeit.  

10 Spendendosen                  RG vom 21.11.2017    über 67,00 €

Aufkleber für Spendendosen   RG vom 21.11.2017    über 30,94 €

Fotos


 

25.11.2017



Heute dürfen wir über zwei weitere HappyEnds berich-ten. Hündin Cleo und Rüde Funfel haben jeweils ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns riesig für die lieben Fellnasen!

 



Die Rechnung der Fa. Dogeo für unseren Hilfstransport am 14.11.1017 ist eingegangen und konnte dank erhaltener Transportpatenschaften be-reits bezahlt werden. Vielen Dank dafür!

Aus den Tierheimen Jelenia GóraLuban und Wroclaw wurden uns weitere Notfallmeldungen geschickt.



21.11.2017


Der süße Puszek alias Putschi hat ein ganz wunderbares Zuhause gefunden, worüber wir sehr glücklich sind! Rüde Lisek wiederum war von der ganz schnellen Trup-pe und verabschiedete sich nach nur zwei Übernachtun-gen im TH bereits in sein eigenes Körbchen. Was für eine Freude! 



Unter Medizinpatenschaften wurden TA-Rechnungen von Mira und Zabek erfasst, und viele weitere unter Gnadenhof Kasia und unseren Pensionshunden.



16.11.2017

Vorgestern, 14.11., durften wieder acht Hunde Polen verlassen und ihre Plätze bei unseren befreundeten Tierschutzpartnern beziehen. Wohlbehalten angekommen sind Jorek und Morus aus WR, Psotka aus JG, und Aron, Lisek, Sara, Snapz und Tito aus LUB.

Siehe Hündinnen in D / Rüden in D

Für die Begleichung der Dogeo-Rechnung bitten wir nochmals herzlich um Transportpatenschaften. Danke...!









 

Der liebe Tito durfte - nach einer Übernachtung im TH Paderborn - gleich gestern sein eigenes Körbchen bei unserer 1. Vorsitzenden beziehen. Wir freuen uns so sehr!


Ganz herzlich bedanken möchten wir uns für zwei weitere großzügige Spenden. Zum einen für den Ausgleich der TA-Kosten RudyII, und zum anderen für die Pensionskosten Hipolit und Kampi.



10.11.2017

Die Spendenaktion 2017 der Ing-DiBa "Du und Dein Verein" ist beendet.

Leider sind wir auch dieses Mal nicht unter den Gewinnern, sondern weit abgeschlagen auf einem der unteren Ränge gelandet. Sehr, sehr schade, hätten wir die 1.000 Euro doch so gut gebrauchen können.

Wir möchten nochmals ganz herzlich um weitere Transportpatenschaf-ten für den in der kommenden Woche stattfindenden Hilfstransport bit-ten. 

Eine erste großzügige Spende haben wir für unseren Rudy II erhalten, aber es fehlen noch 511,30 Euro zur Begleichung der Rechnungen.

Eingegangen ist auch die Oktoberabrechnung der Pensionskosten  für Hipolit und Kampi.  

Unsere diesjährige (öffentliche) Mitgliederversammlung findet statt am 18. November 2017 im Hotel-Restaurant „Zum Sänger an der Ahr“ Marienthaler Str. 50, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler. Beginn 14:00 Uhr.


Die positiven Meldungen haben wir uns heute für den Schluss aufgehoben. Colin (Zeus) und Laki haben ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr für die lieben Rüden und wünschen ihnen ganz viel Glück!




05.11.2017

Am vergangenen Freitag wurde Hündin Inka aus JG operiert. Sie hat den Eingriff gut überstanden. Mehr

Gestern erreichte uns die TA-Rechnung für unseren Pflegehund Rudy II. Wie befürchtet sind die Behandlungskosten extrem hoch und belaufen sich incl. der separaten Medikamentenrechnung auf 707,49 €. Bitte unterstützen sie uns bei der Begleichung der Kosten mit einer Medizin-patenschaft. Herzlichen Dank!

Gleichzeitig möchten wir um Transportpatenschaften für unseren Mitte November stattfindenden Hilfstransport bitten.

Aus den THen Jelenia Góra und Wroclaw wurde uns je noch ein kleiner Notfallhund nachgemeldet. Siehe auch Rettungspatenschaften

Aktualisiert wurde außerdem die Seite Spendeneingänge



29.10.2017


Überglücklich sind wir über die erfolgreiche Vermittlung von DEVIL. Der arme Rüde saß 6,5 Jahre völlig chancenlos im TH Wroclaw, aber wir hatten die Hoffnung nie aufgegeben, für ihn doch noch einen Platz in D zu finden. Und im September 2017 war es dann endlich soweit. Devil durfte auf eine kompetene Pflegestelle umziehen, wo er sich vom ersten Tag an von seiner besten Seite zeigte. Sehr schnell fanden sich Interessenten für ihn, die ihm nach einer kurzen Zeit des Kennenlernens ein endgültiges Zuhause geschenkt haben. Was für ein tolles Happy End!

 

 

Aber leider liegen wie so oft Freud und Leid nah beieinander... 

Viel zu früh musste Hündin Szajba ihre letzte Reise antreten. Und auch der kleine Rüde Muffik ist über die RBB gegangen. Wir sind unendlich traurig.... R.I.P.

 


Das schwere Unwetter der vergangenen Nacht hat eine Schneise der Ver-wüstung im TH Lubań-Przylasek hinterlassen. GsD kamen dabei weder Mensch noch Tier zu Schaden. Riesige Bäume wurden entwurzelt und haben viele Zwingerdächer stark beschädigt. Für lange Zeit gab es (auch bei Kasia und in Jelenia Góra) keinen Strom, kein Wasser, kein Telefon. Die ersten Fotos von dem Chaos haben uns heute schon erreicht, aber welche Schäden im Einzelnen und in welchem Umfang genau angerichtet wurden ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die THe Jelenia Góra und Wroclaw waren nach ersten Aussagen von dem Unwetter nicht stark betroffen. Siehe Soforthilfe TH Luban

 


25.10.2017


Ganz flott haben Rüde Arni und Hündin Moli ein Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr für die lieben Fellnasen und wünschen ihnen und ihren neuen Familien ganz viele Jahre voller Glück!

 



Ebenfalls ein Zuhause gefunden haben Rüde Flipper und Hündin Rozia aus dem TH Wroclaw. Wir freuen uns riesig und wünschen ihnen von Herzen alles Gute! 



Endlich geht es unserer Pflegehündin Dosia nach umfassender tierärzt-licher Behandlung/en besser, da wird unser armer Rudy II wieder zum großen Sorgenfall. Er musste bereits mehrmals zur tierärztlichen Be-handlung incl. Blutbild und Ultraschall, zusätzlich auch einmal notfall-mässig in die Tierklinik. Bis jetzt konnte dem armen Schatz leider nicht wirklich geholfen werden. Schon jetzt denken wir mit Schrecken an die TA-Rechnungen und bitten bereits heute um Medizinpatenschaften für unser Sorgenkind Rudy.  Mehr

Ania hatte uns in der vergangenen Woche eine ganz arme Notfallhündin (Inka) gemeldet, die dringend externer tierärztlicher Behandlung bedurf-te. Dem haben wir natürlich zugestimmt und so wurden Inka und auch Joko gleichzeitig zwecks erster bzw. weiterführender Untersuchungen im Hinblick auf die erforderlichen OPs in der Tierklinik vorgestellt.  

Siehe Notfälle Jelenia Góra

Unser neuer Falt-Flyer ist da....

Zur Vergrößerung bitte hier klicken.

Die Rechnung von Vistaprint vom 16.10.17 über 84,17 € für 1.000 Stück liegt vor und wurde auch bereits bezahlt.



21.10.2017 


Der fröhliche Tymon hat ein schönes Zuhause bei sportlichen Menschen gefunden. Nun darf er ein sicherlich abwechslungsreiches und glückliches Leben führen.

 




Leider müssen wir heute schon wieder über einige Hunde berichten, die ihre letzte Reise angetreten haben.
Die kleine behinderte Axi und der tüttelige Rüde Bonzo sind über die RBB gegangen. Ihnen war aber noch eine schöne Zeit mit ihren Menschen vergönnt, was immer ein kleiner Trost für uns ist. Run free....

 



Besonders betroffen macht uns der Tod von Hündin Masza aus dem TH WR, die es gerade auf unsere Notfallliste geschafft hatte. Wie gerne hät-ten wir dieser lieben Hündin noch den Weg in ein schönes Zuhause geebnet, aber leider sollte es nicht mehr sein. Anfang der Woche ist sie für immer gegangen. Wir sind unendlich traurig...

 


Fotos von unserer letzten Spendenlieferung an das TH LUB finden Sie hier (im unteren Bereich).

Die Transportkostenrechnung der Fa. Dogeo für den 10.10.17 ist eingegangen und konnte Dank einer anonymen Spende auch bereits bezahlt werden. Vielen lieben Dank! Siehe Transportpatenschaften

Viele weitere Notfälle wurden uns aus Polen gemeldet.
Siehe TH Jelenia Góra / TH Wroclaw / TH Lubań-Przylasek 



15.10.2017


Wir freuen uns sehr über die Vermittlung der zauberhaf-ten Hündin Rosa. Sie hat einen tollen Platz bei lieben Menschen gefunden und darf diese sogar täglich zur Arbeit begleiten.  
Auch der niedliche Rüde Zarazek aus dem TH Wroclaw hat in PL ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr für den kleinen Mann und wünschen ihm ganz viel Glück! 

 

Unsere Aktion "Soforthilfe TH Lubań-Przylasek" konnte bereits erfolgreich beendet werden. Mit der Bestellung und Lieferung von Futter (2x) und vier Gitterboxen über zooplus haben wir den dringlichsten Bedarf erstmal gedeckt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen lieben Spendern! 
  • Weitergehende Hilfsmaßnahmen planen wir im Rahmen der Winter-hilfe.



11.10.2017

Gestern kamen weitere acht Hunde mit der Fa. Dogeo nach Deutschland. Wir freuen uns für Misia aus JG, und für Amik, Arni, Cleo, Funfel, Jafar, Laki und Moli aus LUB.  

 









 

 

09.10.2017

Eine weitere erfolgreiche Vermittlung ist die von Hündin Bella. Wir freuen uns sehr für die liebe Hündin und wün-schen ihr und ihrer neuen Familie viele gemeinsame Jahre! 


In den letzten Tagen waren wir vordergründig mit der Neugestaltung eines Flyers beschäftigt. Unsere alten sind schon lange überholt und können zur Auslegung bei Tierärzten, Futterläden etc. nicht mehr genutzt werden. Den Ausdruck der Flyer planen wir bei Vistaprint machen zu lassen, die für 1000 Exemplare rd. 90 Euro berechnen, was wirklich günstig ist. 

Leider hat es mit der Bestellung der Gitterboxen über Alegro für das TH LUB nicht geklappt, weil es zum einen Lieferschwierigkeiten gab und gibt, und zum anderen Probleme mit der Rechnungslegung auf unseren Verein. Wir haben daher bei deutschen Anbietern nach Alternativen gesucht und sind tatsächlich (sogar) bei zooplus fündig geworden. Dort gibt es aktuell ein Angebot für "Zimmerkennel" zum reduzierten Preis von 79,99 €, an-stelle von 129,99 €. Diese Kennel haben zudem noch den Vorteil, dass sie mit herausnehmbarer Unterschale und auf Rollen sind. Außerdem erhalten wir 10% Tierschutzrabatt auf die Bestellung und es fallen keine Portokosten an. Gleichzeitig haben wir auch weiteres Welpenfutter nach-bestellt.


Kasia hat uns neue Infos zu Bambi, Donnie und Joka geschickt. 






05.10.2017


Viele weitere großzügige Spenden unserer Vereinsmitglieder und auch anderer lieber Menschen haben uns überwältigt und gerührt. Diese tolle Unterstützung lässt uns aufatmen, gibt neue Kraft und fördert die Motivation. Tausend Dank an alle, die hinter uns und un-serer Arbeit stehen. Wir wissen Euer Vertrauen sehr zu schätzen.

In der kommenden Woche wird der nächste Hilfstransport stattfinden. Bis heute haben sieben Hunde aus Luban und eine Hündin aus Jelenia Góra Plätze gefunden. 




30.09.2017
Heute dürfen wir wieder über einige Happy Ends berichten.


Rüde Bolek hat bereits (s)ein neues Zuhause gefunden, worüber wir uns riesig freuen. Ganz viel Glück für dich und deine neue Familie!  

 

 

 

Gute Nachrichten gibt es auch aus Polen.
Rüde Amor und Hündin Bunia von unserer aktuellen Notfallliste LUB konn-ten liebe Menschen für sich begeistern und durften ihren Zwinger gegen ein weiches Kissen eintauschen. Wir freuen uns riesig! 

 



Und unser ehemals großes Sorgenkind Princessa aus JG darf für immer auf ihrer Pflegestelle bleiben und hat damit sicherlich das große Los gezogen. Ganz viel Glück, kleine Maus! 


Alle uns aus dem TH Luban gemeldeten Notfälle sind nun erfasst. Es handelt sich hierbei nur um die Hunde, die aktuell ausreisefertig sind.

Auch aus dem TH Wroclaw gibt es eine neue Notfallliste, der wir uns in den nächsten Tagen annehmen werden. 

Für Mitte Oktober 2017 haben wir einen weiteren Hilfstransport geplant und müssen uns nun intensiv mit der Platzsuche beschäftigen. Siehe auch Rettungspatenschaften 



27.09.2017



Wir danken unseren Vereinsmitgliedern Norbert Atorf, Erika Reichert, Sabine Schmidt und Iris Westenfelder von Herzen für ihre überaus großzügigen Spenden, die sie auf unseren Hilferuf hin spontan geleistet haben.

Fast alle Fotos für unseren Reisebericht konnten heute hochgeladen werden. Leider ist er noch immer nicht komplett. Sorry....

 



26.09.2017

Zu unserem großen Bedauern konnten wir den Reisebericht heute nicht fertigstellen, weil es unmöglich war weitere Fotos hochzuladen. Wir ver-suchen es dann morgen erneut!

Aufgrund unserer momentan äußerst angespannten finanziellen Situation sind wir zudem damit beschäftigt, neue Spender zu gewinnen.



24.09.2017

Der erste Teil unseres Reiseberichtes ist online! Siehe Reiseberichte 2017

 


22.09.2017

Beginnen möchten wir heute mit den positiven Nachrichten...

Hündin Avanti hat nach nur wenigen Tagen in D bereits ein Zuhause gefunden, und auch Rüde Heniu hat es endlich geschafft sein eigenes Körbchen zu beziehen. Wir freuen uns riesig für die beiden Fellnasen und wünschen ihnen und ihren Familien ganz viele Jahre voller Glück.



Und nun geht es leider traurig weiter...

Der liebe Largo, der bei Kasia auf dem Gnadenhof leben durfte, ist in der vergangenen Woche über die RBB gegangen. Zabek, der süße kleine Opi aus dem TH LUB ist plötzlich sehr krank geworden und leider konnte ihm nicht mehr geholfen werden. So musste auch er seine letzte Reise antre-ten. Wir sind sehr betroffen und unendlich traurig. R.I.P.

 







20.09.2017

Heute erhielten wir von der Fa. Dogeo die Transportkostenrechnung für unseren Hilfstransport am 12.09.2017 i. H. von 670 Euro. Fälligkeit 22.09.2017.  
      


 

19.09.2017

Wir haben uns bemüht heute zumindest schon mal den Großteil der uns vorliegenden, aber bisher aus Zeitmangel noch nicht veröffentlichten Rechnungen zu erfassen. Dadurch hat sich leider schon wieder ein hoher Fehlbetrag summiert, für dessen Ausgleich wir erneut um ihre Hilfe bitten möchten! 

 

Bei unserem Pflegehündchen Maja mussten trotz extrem hohem Risiko (sehr schwaches Herz) die Zähne saniert werden. Die kleine, tapfere Maus hat uns alle überrascht, denn sie hat die Narkose bestens weggesteckt. Bis auf zwei Backenzähne ist sie nun zahnlos, aber sie frisst endlich wieder mit Begeisterung und scheint überhaupt zu neuem Leben erwacht zu sein.

Wir sind unendlich erleichtert und sehr glücklich!


Noch vor unserer Abreise nach Polen informierte uns Kasia am Freitagabend darüber, dass Rüde Bambi aus Jelenia Góra am Wochenende zu ihr kommen würde. Anja hatte sie weinend angerufen und um Hilfe für Bambi gebeten. Die TH-Tierärzte wollten ihn einschläfern, weil er (angeblich) krank wäre. 
Das löste bei uns schon wieder einen erneuten Wutanfall (!!!) über die Dreistigkeit der Tierärzte in JG aus. Noch immer hadern wir mit dem Tod des kleinen Barett der sicherlich noch leben könnte, wenn die Tierärzte ihrer Aufgabe nachgegangen und ihn zumindest bei der Aufnahme ins TH gründlich untersucht hätten. Mit frühzeitiger Behandlung und dem richtigen Herzmedikament wäre die Wahrscheinlichkeit einer höheren Lebenserwartung durchaus möglich gewesen. 

 



18.09.2017

Zurück aus Polen..., und die Köpfe übervoll mit neuen Eindrücken!
Es ist wirklich unglaublich voll im TH Lubań-Przylasek. In jeder noch so kleinen Ecke musste Platz für Neuzugänge geschaffen werden. Hunde über Hunde, und Katzenbabys - mit oder ohne Mutter - ohne Ende.
Es gibt vor Ort unendlich viel zu tun, wobei eine Reduzierung des Hundebestandes weiterhin im Vordergrund stehen muss.
Wir haben unzählige Fotos für unseren Reisebericht gemacht um auch ihnen allen einen visuellen Eindruck verschaffen zu können. Unseren Reisebericht versuchen wir noch in dieser Woche zu erstellen und zu veröffentlichen.

 

Erste dringliche Soforthilfe für unser neues Projekt - Tierheim Lubań-Przylasek 

  • Nassfutter für Senioren und säugende Hündinnen
  • Spezialfutter für nierenkranke Hunde
  • Gitterboxen zur Unterbringung von kleinen Hunden bzw. Hündinnen mit Welpen

Diese Gitterboxen kosten in Polen ca. 50 Euro das Stück, benötigt werden erstmal vier. Daneben müssen wir schnellstmöglich Nass-futter für Hunde bestellen. Für diese Soforthilfe benötigen wir ca. 400 bis 500 Euro. Bitte helfen Sie den armen Hunden in Luban mit ihrer Spende. Herzlichen Dank!



12.09.2017

Die erneute Aktualisierung unserer HP hat etwas auf sich warten lassen weil wir in den letzten Tagen damit beschäftigt waren 

  1. die Abläufe eines Hilfstransportes mit allen zu leistenden Vorarbeiten im Detail unseren Ansprechpartnerinnen im TH Luban zu erläutern 
  2. die Vorbereitungen für unsere Fahrt am kommenden Wochenende nach Polen zu treffen.
Und heute war es dann soweit! Neun Hunde unserer aktuellen Notfall-listen durften Polen verlassen und ihre Plätze bei unseren befreundeten Tierschutzvereinen in D beziehen. Auch für Devil erfüllte sich endlich die langersehnte Hoffnung dem TH Wroclaw nach endlos langen 6 1/2 (!) Jahren den Rücken kehren zu dürfen. Für ihn hatten wir über eine liebe Freundin eine private Pflegestelle gefunden, worüber wir sehr, sehr glück-lich sind. Alle Hunde sind gut angekommen und wir freuen uns mit Devil und Lona aus Wroclaw, Puszek aus Jelenia Góra, und mit Asta, Avanti, Bella, Bolek, Rosa und Tymon aus Luban.

 













Siehe Hündinnen in D / Rüden in D

  • In den nächsten Tagen erwarten wir die Transportkostenrech-nung der Fa. Dogeo, für deren Begleichung wir wieder einmal auf ihre Unterstützung angewiesen sind. Herzlichen Dank!



Wieder haben zwei unserer Hunde ein Zuhause gefun-den. Der liebe Senior Gangster und Hündin Jette durften ihre eigenen Körbchen beziehen. Wir freuen uns riesig und wünschen beiden eine wunderbare Zeit mit ihren neuen Menschen.

 



  • Viele weitere News, u.a. auch von Bruno, folgen schnellstmöglich!



07.09.2017

Zuerst möchten wir uns bei allen lieben Spender-/innen auch im Namen von Bruno ganz, ganz herzlich für die spontane und großzügige Unter-stützung bedanken. Nun kann sein neues Leben beginnen!



Voller Freude dürfen wir heute über die Vermittlung von "unserem" Wedel(chen) berichten. Für uns völlig unbegreiflich musste der liebe Rüde fast zwei lange Jahre auf diesen Tag warten. Wir sind sehr erleichtert und überglücklich.

 

Ebenfalls ein Zuhause gefunden haben die Rüden Karmel und Smutaszek von unserer aktuellen Notfallliste Jelenia Góra. Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute und ganz viel Glück!



Notfallhündin Joko aus dem TH Jelenia Góra erholt sich gut und hat be-reits 3 Kilo zugenommen. Ania hat uns zwei neue Fotos von ihr geschickt.


Über die traurigste Meldung der heutigen News zu schreiben fällt uns wirklich schwer. Der süße, kleine Barett hat es nicht geschafft. Vorgestern musste er seine letzte Reise antreten. Wir sind tief betroffen und unend-lich traurig. Leb wohl, armer Barett... R.I.P.



02.09.2017
Endlich, Bruno ist angekommen...!!!


Barett und Joko waren am Donnerstag zu weiterführenden Untersuchun-gen in der Tierklinik. Bei beiden wurde Ultraschall gemacht, und bei beiden waren die Ergebnisse leider schlimmer als erwartet...

 



31.08.2017

Wieder einmal bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Delia Drexler für eine überaus großzügige Spende. Nun ist Brunos neues Zuhause bis auf einen Restbetrag von 120 € "finanziert". 

Weitere Aktualisierungen hier

 

Die Ergebnisse der Blutuntersuchungen von Barett und Joko, der neuen Notfallhündin, liegen vor. Baretts Werte sind leider sehr schlecht, insbe-sondere Leber und Nieren; Jokos Werte hingegen sind in Ordnung.

 




29.08.2017

Weiterhin bitten wir ganz herzlich um Unterstützung für BRUNO von Mondo Cane. Mehr unter News vom 23.08.2017 und hier

Ania hat uns gestern Abend mitgeteilt, dass es dem armen Barett von unserer aktuellen Notfallliste leider gar nicht gut geht. Außerdem gibt es eine neue, völlig abgemagerte Hündin im TH, deren grausamer Besitzer sie verhungern lassen wollte. Für beide Hunde haben wir die Zustimmung zur Behandlung in der Tierklinik gegeben.Siehe Notfälle in JG

 




26.08.2017
Arme Kasia, wie viel Leid wird sie noch ertragen können? 

 

Kurz nach dem Tod des kleinen Pinki ist nun leider auch das arme Würmchen Renia gestorben. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, ist einen Tag später noch das Zwerglein Schybuja (Fundhund) gestorben. Er war nur wenige Tage bei Kasia, aber auch ihm war leider nicht mehr zu helfen. Was die Vorbesitzer über viele Jahre hinweg diesen beiden armen Hündchen durch Vernachlässigung angetan haben ist ganz schrecklich und wir alle sind darüber maßlos wütend, hilflos, aber vor allen Dingen unendlich traurig. Lebt wohl ihr kleinen Zauberwesen...

 



GsD gibt es aber auch noch einige positiven Meldungen.


Rüde Nero hat es geschafft. Er hat ein Zuhause bei einem lieben Frauchen und deren Katze gefunden. Wir freuen uns so sehr und wünschen allen ganz viele gemeinsame Jahre voller Glück! 


Aktuell haben wir bereits Plätze für 8 Hunde gefunden. Mit dabei sind Devil (!!!) und Lona aus WR, und Asta, Avanti, Bella, Rosa, sowie die Freunde Bolek und Tymon aus Luban. Auch für den kleinen Puszek aus JG gibt es eine Platzzusage, da müssen wir aber noch die Transport-möglichkeit prüfen. Siehe Notfälle in Luban / Rettungspatenschaften

Diese neuen Videos von Devil möchten wir ihnen keinesfalls vorenthalten. Er hat eine wahnsinnige Entwicklung hingelegt und verdient nun eigentlich den Namen "Angel" ...!
https://www.youtube.com/watch?v=EgMAXhIbBBU&feature=youtu.be
https://youtu.be/dKiEcEDWQl8

Herzlichen Dank sagen wir den ersten lieben Spender-/innen für ihre Unterstützung für Bruno, womit sie den Grundstein für seine bessere Zukunft gelegt haben. 
Siehe Stiftung Mondo Cane und Spendeneingänge



23.08.2017


Heute möchten wir von ganzem Herzen um Unterstützung für BRUNO von Mondo Cane bitten. Vielen wird er noch bekannt sein von seiner ersten Vorstellung im KJ 2013. 

 

Seither ist viel Zeit vergangen und wir sind davon ausgegangen, dass Bruno längst ein Zuhause gefunden hätte. Aber leider, leider ist dem nicht so, ganz im Gegenteil. Mehr