Über uns 

 


Der Verein

Im Herbst 2006 haben wir uns privat als eine Gruppe von Hundefreunden zusammengeschlossen, um speziell in Ungarn Hunde aus der Tötungsstation Illatosut zu retten. Ihnen wollten wir einen neuen Start in ein lebenswürdiges Leben ermöglichen. Aus den Hundefreunden erwuchs im Jahr 2007 der Verein "Hundefreunde Illatosut e.V." Mit Hilfe einer ungarischen Stiftung war es uns möglich fast 300 Hunde zu retten und ihnen die Freiheit zu schenken. Unzählige Sachspenden konnten der ungarischen Stiftung überbracht werden.

Unsere Pläne gingen jedoch über die Rettung der Hunde hinaus, wir wollten auch etwas vor Ort aufbauen und bewirken. Der Aufbau einer Station für die Hunde aus dem Illatos und für die Hunde der Stiftung war uns auch auf längere Sicht nicht möglich, ebenso wenig der Anschluss an ein ungarisches Tierheim. Unser Geld sollte komplett in den Tierschutz fließen und nicht dauerhaft in eine privat geführte Quarantänestation. Der finanzielle Kostendruck für die Unterbringung dort hat uns überdies mehr und mehr in die Knie gezwungen. Projekte über die Rettung der Hunde hinaus waren uns dadurch in Ungarn nicht möglich. Deshalb beschlossen wir, unsere bisherige Arbeit dort zu beenden. Diese Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht.

Wir werden weiterhin Hunden in Not helfen, egal, ob diesseits oder jenseits der Grenzen. Wir haben entschieden, die Festlegung auf ein bestimmtes Land aufzuheben. Als zukünftige Projekte wollen wir insbesondere bedürftige Tierheime unterstützen, den Nothunden dort helfen und vorrangig Hilfe zur Selbsthilfe leisten.

Entsprechend haben wir eine Satzungs- und Namensänderung vorgenommen. Unser Verein hat sich also nicht aufgelöst
, er besteht nur unter anderem Namen und dem lediglich in einem Absatz abgeänderten Satzungstext weiter. Unser jetziger Name ist: "Hundefreunde - Ich will leben! e.V."

  • Als erstes neues Projekt haben wir uns für ein hilfebedürftiges Tierheim in Jelenia Góra (Hirschberg/Polen) entschieden. Ende Juli 2009 kam als weiteres Hilfsprojekt das Tierheim in Wroclaw (Breslau/Polen) hinzu. Im Juli 2010 begann unsere Untersützung für Kasia´s Gnadenhof, und seit 2012 unterstützen wir sporadisch die Stiftung Mondo Cane, Inspektorat Jelenia Góra.

 

 

 

Das sind wir 

Seit der Mitgliederversammlung vom 21.09.2013 setzt sich der aktuelle Vorstand wie folgt zusammen :

Maria Stein                     (1. Vorsitzende)
Gerhard Lang                 (2. Vorsitzender)
Henrike Lang                  (Kassenwartin)
Henrike Lang                  (Schriftführerin)

 

 

 


Vom Finanzamt Bad Neuenahr-Ahrweiler sind wir unter der Steuernummer 01/660/13228 als steuerbegünstigt und besonders förderungswürdig anerkannt. Die anerkannte Gemeinnützigkeit ermöglicht uns die Ausstellung steuerabzugsfähiger Spendenquittungen zur Vorlage beim Finanzamt sowohl für Ihre Spenden als auch für Ihre Mitgliedsbeiträge.


Unsere Bankverbindung:
Hundefreunde - Ich will leben! e.V.
IBAN: DE 65670923000005509602
BIC: GENODE61WNM
(Konto-Nr. 5509602 / BLZ 67092300)




 

 

 

           Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...