Rüde *Rambo*

Rasse: Mischling
Größe: mittel
Alter: ca. 14 Jahre (?)
Kastration: ja  

Beschreibung: Rambo ist auch einer der Hunde, die wir am 29.11.2014 aus dem TH Legnica übernommen hatten. Er ist ein sehr lieber und folgsamer Hund, der gerne Gassi geht. Obwohl er schon ein Senior und auch schon lange kastriert ist, besitzt er noch immer einen ausgeprägten Geschlechtstrieb. Mit Hündinnen ist Rambo gut verträglich, mit Rüden versteht er sich nicht so gut.

Rettungspaten
Katharina Mak, 10 €
G. u. G. Berger, 10 €
G. u. G. Berger, 20 €
komplett

Seit dem 12.05.2019 befindet sich Rambo auf einer privaten Pflegestelle in D.

Rambo alias Elmar befindet sich seit dem 24.05.2019 im TH Bautzen.

26.07.2019 - Letztes Update zu Rambo
Nach den telefonischen Kontakten mit dem Ordnungsamt der Stadt Kamenz und dem Leiter des TH Bautzen-Bloaschütz stellt sich der ganze Sachverhalt um Rambos Verschwinden nun wie folgt dar:
 Rambo wurde bereits am 13.05.2019 von aufmerksamen Passanten in der Stadt Kamenz herrenlos umherirrend gesichtet und dem städtischen Ordnungsamt gemeldet. Deren Mitarbeiter konnten Rambo noch am selben Tag einfangen und in ihrer eigenen Auffangstation unterbringen. Nach Ablauf der Wartefrist von 10 Tagen, in der sich kein Besitzer gemeldet hatte, wurde Rambo dann in die Obhut des TH Bautzen übergeben.
 Weil Rambo alias Elmar sich im TH Bautzen so wohl fühlt, er bestens betreut und versorgt wird, dort auch durchaus noch Vermittlungschancen hat sind wir übereingekommen, ihn mit Übergabevertrag an das TH zu übergeben. Selbstverständlich stehen wir in regelmäßigem Kontakt und bemühen uns selbst auch um ein geeignetes Zuhause.
 Das Pflegefrauchen von Rambo hingegen hat uns nicht nur wochenlang schamlos belogen, sondern ganz offensichtlich auch keine eigenen Versuche gestartet, Rambo wiederzufinden. Die Vermutung liegt nahe, dass Rambo bereits am Übergabetag 12.05.2019 entlaufen ist, aber erst am Folgetag gesichtet wurde. Bis zum Schluss war die Pflegestelle nicht bereit die Wahrheit zu sagen, sondern erfand immer weiter neue Geschichten, beschimpfte letztendlich auch noch uns auf das Übelste.
 Abschließend können wir nur betonen wie heilfroh wir sind, dass Rambo nichts passiert und er wohlauf ist. Wir wünschen ihm von Herzen recht bald ein ganz tolles, liebe- und verantwortungsvolles Zuhause.

13. Juli 2019 - UPDATE ...!
+++ Rambo wurde gefunden+++
Mit unendlicher Erleichterung und übergroßer Freude können wir heute Entwarnung geben.
 Eine unserer sehr engagierten Helferinnen hatte Rambo heute Abend auf der Vermittlungsseite des TH Bautzen entdeckt und uns sofort informiert. Wir haben dort sogleich auf die Mailbox gesprochen und werden morgen über die Rückgabe von Rambo an unseren Verein sprechen. Dann erfahren wir hoffentlich auch weitere Einzelheiten, wie z.B. darüber wer Rambo gefunden und im TH Bautzen abgegeben hat etc. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.
 Gleichzeitig suchen wir kurzfristig einen guten Platz für unseren Rambo (Gnadenplatz, alternativ Dauerpflegestelle)

08.07.2019 - UPDATE… Korrektur des Sachverhalts!
Suchmeldung - Rüde Rambo

Zu unserem großen Entsetzen hat sich am vergangenen Samstag, 06. Juli, herausgestellt, dass das Pflegefrauchen von Rambo uns seit nunmehr drei Wochen dreiste Lügen über den Verbleib von ihm aufgetischt hat.
Rambo war NIE in Gudensberg, sprich, er ist dort NICHT entlaufen!
 Rambo war mit Pflegevertrag bei dieser - uns schon längere Zeit bekannten - Frau auf Pflegestelle. Sie berichtete uns dann, dass sie einen tollen Gnadenplatz für ihn gefunden hätte und er bereits umgezogen wäre. Der Übergabevertrag war von uns soweit vorbereitet, dass er nur noch mit den persönlichen Daten der neuen Besitzer versehen werden musste und nach deren Unterschrift an uns zurückgehen sollte.
 Da dies nicht zeitnah geschah, fragten wir wiederholt bei der Pflegestelle nach, auch weil wir gerne Happy End Fotos haben wollten. Zunächst wurden wir vom Pflegefrauchen vertröstet bis dann die Aussage getroffen wurde, Rambo sei aus seinem neuen Zuhause entlaufen.
 Trotz des Wissens drum, dass wir eine große Suchaktion nach Rambo starten würden (Soziale Netzwerke, Tierschutzverteiler, Homepages etc.) bzw. inzwischen gestartet hatten, wurde die von Grund auf erfundene Story von der Pflegestelle nicht korrigiert, sondern immer weitere Geschichten erfunden, die aber immer noch mit Gudensberg zu tun hatten.
 Wir wissen bis dato nicht, was wirklich mit Rambo geschehen ist, können nur mutmaßen.
 Aktuell gibt es zwei neue Hinweise, denen wir gerade mit toller Unterstützung befreundeter Tierschutzvereine nachgehen.
 Wir können nun nur noch hoffen, dass wir Rambo lebend wiederfinden….
 Sobald es neue Erkenntnisse gibt werden wir hier berichten.

update vom 04.07.2019: Bis heute leider noch kein Hinweis auf den Verbleib von Rambo!

>> Vermisst <<
Wir bitten ganz dringend um Mithilfe bei der Suche nach RAMBO, der ca. am 20.06.2019 in 34281 Gudensberg (Nähe Kassel/Hessen) aus seinem neuen Zuhause entlaufen ist.
 Leider wurden wir erst am vergangenen Wochenende (29./30.06.) von seinen Besitzern darüber informiert, als wir uns nach seinem Befinden erkundigen wollten.
 Zuletzt wurde Rambo im nahe gelegenen Wald bei Gudensberg gesichtet. Danach verliert sich leider seine Spur. Inzwischen könnte er sich von dort bereits weit entfernt haben.
Rambo ist ca. 14 Jahre alt, aber noch sehr mobil. Er ist den Menschen gegenüber sehr freundlich, wenn auch anfangs etwas scheu.
ChipNr. 941 000 017 149 xxx von Rambo.
 Bei Hinweisen bzw. Sichtungen informieren Sie bitte unsere
1. Vorsitzende Maria Stein unter nachfolgender Rufnummer 04952 - 8972283 oder per Mail über post-hundefreunde@web.de.

Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe!




Überglücklich sind wir über die Vermittlung des lieben Rüden Rambo, der trotz seines hohen Alters noch den Sprung ins eigene Körbchen geschafft hat. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei der Adoptivfamilie und bei den Mitarbeiter*innen des TH Bautzen.


 

           Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...

E-Mail
Anruf
Infos