Nothilfe DIOZ


Die polnische Tierschutzorganisation *Dolnośląski Inspektorat Ochrony Zwierząt* (kurz DIOZ) hat am 14.07.2018 im Rahmen einer Intervention auf einen Schlag 60 Hunde aus unvorstellbar katastrophalen Haltungsbedingungen gerettet. 


 

Abtransport der Hunde, überwiegend Welpen, aber auch sehr viele alte und blinde Hunde.... 


Als erste Hilfsmaßnahme würden wir gerne die Kosten für Spot on Präparate und Entwurmungsmittel für einen Teil der Hunde übernehmen. Dafür sind wir aber auf ihre Unterstützung angewiesen.

TA-RG vom 20.07.18 über 1.290 zl = 304,14 €
Medizinpaten
P. u. P. Gunselmann, 50 €

Für die Unterbrinung der Hunde werden darüber hinaus Futternäpfe, Hun-debetten, Transportboxen etc. benötigt. Dann natürlich Futter, Futter, Futter....!

Viele der Hunde sind krank und bedürfen aufwändiger tierärztlicher Be-handlungen, sie müssen geimpft und kastriert werden. Die Kosten dafür werden immens hoch sein.

Wir stehen in Kontakt mit DIOZ und werden weiter berichten.

Am kommenden WE fährt ein erster "Hilfskonvoi" von Bamberg (organi-siert von Dorothea Schilling) nach PL mit Futter, Decken, Hundewannen und vielem mehr. 

 

30.07.2018

 

Die geretteten Hunde wurden auf drei private Stellen verteilt.  
Fast alle Hunde sind sehr scheu, teilweise wild, kennen weder Halsband noch Leine, sind nicht stubenrein, noch sind sie den Umgang mit Menschen gewöhnt. 


Für die ersten sechs Hunde sucht DIOZ bereits nach einem liebe- und verständnisvollen Zuhause.

 



Leider gibt es auch schon den ersten Todesfall..., die kleine Lucy hat es nicht geschafft. Es tut uns so unendlich leid. Run free

 




 

           Hundefreunde - Ich will leben! e.V.

                                                       Wir helfen Hunden in Not...